Firmenchronik

Firmenchronik

Firmengründung am 29.03.1925

1925
Firmengründung durch Dipl.-Optiker Kurt Schlosser in Niederländisch Indien (heute Indonesien); Bandung-Braagaweg 21.
Das Augenoptikgeschäft verfügt über eine Brillenglasschleiferei mit 20 Mitarbeitern.

1940
Durch den Einmarsch Deutscher Truppen in das Territorium der Niederlande wurden alle Deutschen interniert. Kurt Schlosser baute sich im Internierungslager Allas Valei (Sumatra) unter primitivsten Verhältnissen eine Optikwerkstatt auf.

1942
Abtransport nach Britsch Indien (Dehra-Dun). Japanische Truppen besetzen Indonesien und vertrieben die Holländer. Kurt Schlosser baute sich wieder eine Lagerwerkstatt auf, die bis zu seiner Entlassung im Jahre 1947 bestand.

1948
Anfang Juni wurde in Meißen auf der Dresdner Straße 5 das Augenoptikgeschäft mit Brillenglasschleiferei neu gegründet.

1960
Am 3. April übernahm Horst Schlosser (staatl. gepr. Augenoptikermeister) in zweiter Generation das Geschäft und führte es bis zum 31.12.1993.

1994
Am 1. Januar 1994 übernahm Uwe Schlosser (Augenoptikermeister) das Geschäft in der dritten Generation.

Firmenchronik komplett als PDF-Datei Download

Geschäftsaufgabe am 1. September 2020